MEINE BÜCHER

Dem Erlebten und der Botschaft eine Stimme geben!

Schreiben war und ist für mich ein wunderbares Ausdrucksmittel für Erfahrungen, innere Prozesse und Weitergabe von lebendigem Wissen!

Gleichzeitig kann das geschriebene Wort anderen Menschen eine unglaublich wichtige Stütze und Hilfe sein, eigene Lebenssituationen besser zu verstehen und zu meistern!

Über die Worte hinaus lässt teile ich in meinen Büchern offen auch meine eigenen Erlebnisse und Erfahrungen, lasse mir gewissermaßen „in die Karten“ und direkt in mein Gefühlsleben schauen. Genau empfinden so viele Menschen als sehr hilfreich und sogar heilsam, weil sie sich in meinen Schilderungen nicht nur wieder finden, sondern sogar gesehen fühlen…

Roman 164  Seiten

Mi Amor – Winter im Frühling des Lebens

Vorsicht: Triggergefahr beim Lesen des Buches, empfohlen ab 18 Jahren!

Mi Amor – Winter im Frühling des Lebens, ist die Geschichte eines kleinen Mädchens, das im Frühling seines jungen Lebens den Winter erfährt. Die Kälte und Hartherzigkeit einer Welt, in der es schutzlos der Willkür, Brutalität und Perversion seines Vaters ausgeliefert ist.
Ein Buch, das erschüttert und tief berührt und gleichzeitig Kraft gibt und Hoffnung macht.
Es nimmt den Leser an die Hand und führt ihn durch die Abgründe menschlichen Verhaltens. Es erklärt psychologische Zusammenhänge und beschreibt den unerschütterlichen Glauben dieses kleinen Menschen, der an die Kraft in sich und das Gute im Leben glaubt und Wege sucht und findet, sich nicht in den Abgründen der täglich erlebten Perversion und Gewalt zu verlieren.

autobiografisch inspiriert

Roman 144  Seiten

Into the Light – ein Weg, der unmöglich schien

Into The Light erzählt den Transformationsprozess von Hass in Frieden zwischen zwei Menschen, die sich als Opfer und Täter in diesem Leben trafen und gemeinsam die Grenzen des Menschlichen und Erträglichen erlebten.
Unmöglich – doch es ist geschehen: Ich in Frieden und sogar Harmonie mit meinem Erzfeind – das passierte ganz unerwartet und auf magische Weise!
Es ist nicht von heute auf morgen passiert. Der Weg Into the Light dauerte genauso lange, wie ich in der Dunkelheit wandelte – zwanzig Jahre.

Autobiografisch

Roman 150  Seiten

Geboren um zu sterben – gestorben um zu leben

Vorsicht: Triggergefahr beim Lesen des Buches, empfohlen ab 18 Jahren!

Ein junger Mensch erlebt Missbrauch und Gewalt in seiner eigenen Familie und kommt dabei psychisch, aber auch physisch, an seine absoluten Grenzen. Es scheint, als sei dieser Menschen geboren worden, um Stück für Stück vernichtet zu werden und zu sterben… Aber der Lebenswille und der Glaube an das Gute, an ein freies, glückliches Leben, sind stärker. Sie schaut dem Tod ins Auge und weiß, dass sie durchhalten und weiterleben muss, dass Sterben noch nicht dran ist und dass es einen Weg in die Freiheit gibt – geben muss! Die Inhalte dieses Buches sind grausam… aber noch viel grausamer ist die Tatsache, dass solche Dinge in unserer Gesellschaft, in unseren Familien passieren.

Erschütternd ist, dass dies kein Einzelschicksal ist, sondern so viele Menschen Ähnliches erleben, ohne darüber je sprechen zu können. Ihnen möchte ich hier Mut machen und die Hand reichen und aufzeigen, dass man diese Dunkelheit nicht nur überlebt, sondern auch aus ihr herauswachsen kann.

Autobiografie

Roman 368 Seiten

Schwarze Rosen – Denn wo Hoffnung ist, siegt das Leben

Hineingeboren in eine Familie, die in einfachen Verhältnissen auf einer kleinen Insel Mitte des letzten Jahrhunderts lebt, erfährt Santiago eine Kindheit voller Schrecken, ausgeliefert der Zügellosigkeit und Willkür seiner Mutter, die ihn in ihre seelischen Abgründe zieht. Er wird ihr Liebhaber wider Willen, hin und her gerissen zwischen Gier, Abhängigkeit und Sehnsucht nach sich selbst, zwischen Liebe und Untergang, zwischen Leben und Tod.

Nur knapp entkommt er dem Wahnsinn seines ihn gefangen haltenden Umfeldes und findet sein Leben über schicksalhafte Begegnungen mit Menschen, die ihn ein Stück auf der Suche nach seiner Wahrheit und Freiheit begleiten. Eine Irrfahrt durch die Welt der verrohten und verdorbenen Gefühle beginnt, bei der er immer wieder mit dem bösen Geist seiner Vergangenheit konfrontiert wird, die in ihm weiterlebt, um am Ende, Kraft seines unabdingbaren Willens und Liebe zum Leben, seine Freiheit zu finden

Das sagen unsere Leser

Menü